Pinterrest

Montag, 16. Dezember 2013

15 Minuten Advent

Bestimmt habt ihr auch schon in den Weiten des Internets die Tüten "15 Minuten Advent" mit einer Kerze, Tee, einer Adventsgeschichte, einem Weihnachtsgebäck und Anleitung gesehen. Als ich dann auch noch den "Christbaum to go" entdeckt habe, kam mir die Idee, die beiden mit einander zu verschmelzen. Also habe ich mich hingesetzt und während einer Nachtschicht diese Explosions-Box im Silhouette-Studio gezeichnet.


Da ich keine kleinen, einzeln verpackten Zimtsterne gefunden habe, fällt die Box recht gross aus.



Falls du die Box nachbauen möchtest, stelle ich dir gerne die Studio-Datei zur Verfügung. 

Den Tannenbaum habe ich aus dem Silhouette-Store (3d winter - snow tree).

Falls die Kerze  in der Halterung versinken sollte, kann man gut einen scalloped Kreis mit 3-D Pads in die Vertiefung gekleben. Ob dies nötig ist oder nicht, hängt aber von dem Teelicht ab.

Beim Zusammenbau muss man darauf achten, das die Halterung für das Teelicht und den Baum nicht zentriert eingeklebt wird, da die Tasche für das Weihnachtsgebäck auch Platz braucht.



Als Adventsgeschichte habe ich mir Engelszauber im Advent ausgesucht. Die Box lässt sich sicher auch gut zu Weihnachten mit einer Weihnachtsgeschichte als "15 Minuten Weihnachten" verwenden.

Die Studio-Datei könnt ihr hier automatisch downloaden. Wie immer, darf die Datei nur privat und nicht kommerziell verwendet werden. Ich wünsche euch viel Spass damit.

Liebe Grüsse


Monika

Dienstag, 10. Dezember 2013

Nikolaus-Box

Diese kleine Box ist eine ideale und sehr schnell gemachte Überraschung in der Weihnachtszeit.
Es lassen sich damit die Mini-Schokoladenweihnachtsmänner (oder auch Bären und Glücksschweinchen), die es seit einiger Zeit in diversen Geschäften zu kaufen gibt, verschenken. Auch als Beigabe auf einem schön gedecktem Tisch macht sie sich sicherlich gut.




Die Box habe ich mit dem Cameo Schneideplotter erstellt. Falls du sie nachbauen möchtest, stelle ich dir gerne die Studio-Datei dazu zur Verfügung. 

Die Datei darf nur privat und nicht kommerziell verwendet werden.

Die Studio-Datei könnt ihr hier automatisch downloaden. Ich wünsche euch viel Spass damit.

Herzliche Grüsse


Monika

Freitag, 6. Dezember 2013

Rentierkacke

Vielen Dank für all eure lieben Kommentare, die mich sehr freuen!

Auf einigen Blogs habe ich diese Idee gesehen und dann ganz schnell mit Hilfe von meinem Cameo nachgearbeitet.
Meine Jungs freuen sich, dass sie diese witzigen Wichtelgeschenke heute übergeben dürfen.





Liebe Grüsse und einen schönen Nikolaustag

Monika

Dienstag, 3. Dezember 2013

Copic Tutorial



Am 26.10.und 27.10. 2013 war Diny Sprakel in der Schweiz und ich durfte 3 Copic-Workshops bei ihr besuchen. Ich sage euch, es war absolut genial, lehrreich, toll und hat unheimlich viel Spass gemacht! Diny hat dann eine Muster-Karte von mir entdeckt, die ich für Scrap and Stamp gemacht habe. Ihr hat die Karte gefallen (stolz bin, auch wenn es vor allem an den genialen Jofy-Stempeln liegt) und ich habe ihr versprochen, ein Tutorial für euch zu schreiben. 

Also, los geht’s!



Bisher habe ich immer bei ähnlichen Karten erst das Stempelmotiv gestempelt, coloriert, maskiert und dann den Hintergrund mit dem Airbrush-System gestaltet. Bei dieser Karte habe ich mal etwas anderes ausprobiert.

Ich habe als erstes mit dem Airbrush-System auf Perfect Coloring Paper den Hintergrund gestaltet. Dafür habe ich die Farben B21, B23 und V04 verwendet.



Den Hintergrund habe ich dann bestempelt. Gebraucht habe ich dazu Stempel von der Jofy Stempelplatte 14 und 11 so wie das Memento Stempelkissen Tuxedo Black. Allfällige Korrekturen der Stempelabdrücke könnt ihr mit dem Copic Multiliner machen.


Mit dem Blender habe ich die Blüten wieder aufgehellt. Am besten geht dies, wenn ihr von innen nach aussen die Farbe aus den Motiven „rausschiebt“.


Als der Blender trocken war, habe ich die Blüten coloriert. Verwendet habe ich die Farben V000, V01, V05 und V06.


Mit dem Röhrchen des Sprühkopfes von dem Copcic Activator habe ich Blenderflüssigkeit aus der Flasche entnommen und auf den Hintergrund getropft.



Mit dem Distress-Toll habe ich noch die Kanten aufgeraut und mit dem Copic Multiliner einen Rand auf der Karte um das Motiv gezeichnet.


Hier seht ihr noch mal alle Produkte, die ich verwendet habe.


Mit der gleichen Technik habe ich auch noch die folgenden Karten gestaltet.



Ich hatte echt viel Spass beim Gestalten dieser Karten und wenn nicht die Kochtöpfe gerufen hätten, wären es bestimmt auch noch mehr geworden.

Liebe Grüsse

Monika

Sonntag, 1. Dezember 2013

Adventskalender 2013

Da man ja nie weiss, wer sich auf dem Blog alles so tummelt, kann ich euch meine diesjährigen Adventskalender erst heute zeigen. ;-)

Die unterschiedlichen Schachteln und die Anhänger habe ich mit meinem Cameo geschnitten. Der eine Kalender wurde verschenkt und der andere bleibt bei uns.



Gestern wurde ich mit diesen Adventspäckli überrascht!
Schaut euch mal die tolle handgemachten Etagère an! Auch die wunderschönen Glasperlen und sogar der putzigen Schneemann wurden selbst gemacht! 
Geduldig habe ich bis heute Morgen gewartet und habe im ersten Päckli einen wunderschönen Glückwunsch - Holzstempel von Alexandra Renke vorgefunden. Vielen lieben Dank!



Auf diesem Foto seht ihr unsere Adventskalender von diesem Jahr.




Ich wünsche euch allen einen wunderbaren, gemütlichen 1. Advent!



Liebe Grüsse


Monika